QIGONG DANCING

Tanz mit der Lebensenergie

Der Tanz mit der Lebensenergie, wurde von Gertrud Schröder „Long Ping“ in langjähriger Erfahrung mit Qigong, Kung Fu und Taijiquan entwickelt. Qigong Dancing® basiert auf östlichen Übungs- und Denkansätzen und erweitert diese sanft und ohne Reibungsverluste mit bekannten Methoden aus westlicher Körperarbeit. Gertrud Schröders langjährige Unterrichtserfahrung brachte sie dazu, die ruhigen, vorgegebenen Qigongübungen mit freien, dynamischen, kämpferischen und tänzerischen Bewegungen zu verbinden. Unterschiedliche Bedürfnisse des Menschen werden dabei berührt, können sich ausdrücken und entfalten. Die speziellen Anliegen der TeilnehmerInnen nach Entspannung und innerer Ruhe bzw. Spannung und Bewegung können individuell gefördert werden.

Es ist die Kraft und Stille der asiatischen Übungswege ebenso wie die Selbsterfahrung, die das eigene Spektrum der Möglichkeiten erweitert. Der Spannungsbogen zwischen innen und außen, zwischen ich und Du, zwischen Individuum und Gruppe, Alleinsein und Begegnung bietet eine Vielfalt unterschiedlichster Ansätze.

Daraus entstand das Konzept von Qigong Dancing®.

Qigong Dancing® entwickelte sich zu einer universellen Methode, die je nach Situation und Übungsziel viele Variationen in sich birgt. Neben einfachen Wohlfühlübungen für den Fitness- und Wellnessbereich sind die Übungen in Einzel- oder Gruppenarbeit je nach Indikation auch therapeutisch einsetzbar. Neben der Arbeit in freien Gruppen gibt es Erfahrungen im schulischen Bereich ebenso wie in der Arbeit mit psychisch und physisch kranken Menschen. Regelmäßige Supervisionen und Dokumentationen sichern und validieren die Ergebnisse. Aus- und Weiterbildungen werden jährlich angeboten.


Ein Weg zu eigenverantwortlicher Selbsthilfe

Im Qigong Dancing® bilden die vorgegebenen Qigongformen den Ausgangspunkt des Übens. Sie bieten Struktur, Stabilität und Sicherheit, dadurch werden Ruhe und Konzentration gefördert. In der Auflösung der vorgegebenen Form, in freien Bewegungen findet der Übende seinen eigenen Ausdruck, der sich wiederum in der Form findet. In der körperlichen Erfahrung und Erweiterung der eigenen Stärken, Schwächen und Grenzen werden Gefühle geweckt, erlebt und zum Ausdruck gebracht. Im Tanz zeigen sich Lebensfreude und Natürlichkeit. Im Erkennen der darin verborgenen Möglichkeiten liegt die Chance für Wachstum und Reifung.

Durch die Verbindung von ruhigen, vorgegebenen Qigongübungen und freien, dynamischen, kämpferischen und tänzerischen Bewegungen eröffnen sich vielfältige Übungsaspekte. Die Musik wirkt dabei unterstützend und hilft, sich in die verschiedenen Stimmungen hineinzuversetzen.

Die Vorgabe eines äußeren Bildes bietet einen Zugang zu eigenen inneren Bildern, es wird Raum angeboten, diese im Inneren entstehen zu lassen und frei auszudrücken. Über die Kraft der Imagination, im Rollenspiel werden alte Gewohnheiten und Denkstrukturen bewusst gemacht. So werden beispielsweise im Bild des Bären weiche, berührende Anteile ebenso erfahren wie die mächtige, zerschmetternde Pranke. Es geht darum zu lernen, auch mit diesen Anteilen in uns umzugehen, die unterschiedlichen Kräfte zu akzeptieren um sie bewusst kontrollieren zu können.

Qigong Dancing® bietet die Möglichkeit, Zugang zum ureigenen Potential (wieder) zu finden und dieses verantwortungsbewusst zu erweitern.

Qigong Dancing® verbindet und trennt, die Gegensätze werden aufgelöst, um sich in Harmonie zu vereinen. Das Potential für Gesundheit und Heilung liegt im Tanz mit der Lebensenergie.


Tanz- und Tierbewegungen

Bereits in ganz frühen Quellen wird von Qigong Tanz und der Nachahmung von Tierbewegungen berichtet, um in Einklang mit der Natur zu kommen. Kulturelle Einflüsse prägten über die Jahrhunderte hinweg unterschiedliche Stilrichtungen. Es entstand eine Vielzahl verschiedener Übungen. Auf den berühmten chinesischen Arzt Hua To geht das Spiel der Tiere zurück, das er durch Beobachtung und Nachahmung von Tieren entwickelte, um Krankheiten zu heilen, die Gesundheit zu stärken und mehr Beweglichkeit zu erlangen. Diese Übungsmethode hat im Laufe der Zeit unterschiedliche Ausrichtungen erfahren.

Umfassende Informationen zu den Tierbildern finden Sie unter dem Hauptmenüpunkt Tierbilder.


Aufgabe des Lehrers

Um die vielfältigen Erfahrungen des Qigong Dancing® weiter vermitteln zu können, bedarf es zunächst die Bereitschaft des Lehrers, sich ganz auf die eigene Erfahrung einzulassen. Der Lehrer braucht Vorkenntnisse, ohne die eine kompetente Vermittlung nicht möglich ist. Es ist nicht die Methode an sich, die in ihrer Wirkung verblüfft. Erst wenn der Lehrer auch als Mensch überzeugt, kann die Methode wirken, denn es ist gelebte Erfahrung, die berührt und anspricht.