“Bin ich der wichtigste Mensch in meinem Leben?”
Erst mal – klar! Das liegt in der Biologie, ist (Über-) Lebenstrieb.
Dann aber: wie gehe ich mit meiner eigenen Wichtigkeit um, wie (er-) lebe ich mich als meine eigene Nummer eins?

Immer, wenn ich etwas tue und entscheide, was gut ist für mich, dann bin ich mit mir “im Reinen” ( z.B. tägliches Körpertraining, Ruhezeiten, Kontakt haben mit Menschen, die mir gut tun…).

Aha, das gelingt mir aber nicht immer – aus Bequemlichkeit, oder weil ich mir zuviel vornehme oder auch, weil mir gute Erfahrung damit fehlt, oder ehrlich einfach auch der Mut.

Ja, und dann hab ich auch nicht immer eine wirkliche Wahl (gehabt).
Wie geh ich mit Zwängen um…wenn z.B. Beruf, Sorge um Angehörige, schwierige Beziehung mich überfordern?

Dann hilft mir der Grundsatz von der Dreier-Balance zwischen:
ich – meine Mitmenschen – mein Vertrauen auf Gott.

… und bedeutet mir mich, ich darf auch mal zurückstecken und für das Wohl anderer Sorge tragen oder muss sie nicht wegen ihrer Erfolge beneiden – und besonders, wenn ich an meine Grenzen komme und in den Situationen, wo ich gar nichts mehr kontrollieren kann, da hoffe ich, dass ich mich einem Gott, der schon immer das Gute für mich wollte und alles, was mich ausmacht, auch ins Gute vollenden wird, überlassen kann.

Kurz gesagt: ich bin mir wichtig,
andere zu achten und anderen zu geben gehört dazu, und
mich aufgehoben zu fühlen in einem größeren Plan gibt mir Gelassenheit.

Angelika

Danke für deine klare Botschaft liebe Angelika.
Liebe Lesende: Gerne könnt ihr eure Gedanken dazu mitteilen und wir können in Austausch gehen.

In den beiden links findet ihr jeweils schöne Übungen zum großen Thema – “Himmel und Erde verbinden”, Realität und Vision in Balance halten sowie “Das Öffnen der Gelenke”, Übungen zur Gesundheitspflege

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden