Himmel & Erde verbinden

Himmel und Erde zu verbinden, heißt Realität und Vision in Einklang zu bringen. Diesen Spannungsbogen elastisch zu halten, ist für viele Menschen eine tägliche Herausforderung. Mir helfen die Bilder der vier Tiere, immer wieder in Balance zu kommen und die entsprechenden Anker zu triggern.

Du kannst “Himmel und Erde” verbinden als reine Übung sehen oder du erkennst, “Himmel und Erde” verbinden als eine Bereicherung deiner Lebensenergie. Egal wie – diese Übung tut einfach gut.

 

  • Beugen/strecken
  • Einatmen/ausatmen
  • Die Wirbelsäule geschmeidig bleiben/werden lassen

 

Stell dir vor, du stehst auf einer Wiese, umgeben von den herrlichsten Blumen, wohlriechendem Gras, Ameisen, Schmetterlingen, Grashüpfern. Deine Füße spüren den Boden, der Duft der Natur durchströmt deinen Körper und hier beginnst du mit deiner Übung Himmel und Erde verbinden.

 

Du schöpfst aus der Erde und streckst dich zum Himmel. Deine Gedanken lassen los vom Alltag, vom Stress, von all dem belastenden Material, welches du täglich mit dir trägst. Du schöpfst Energie und lässt ihr freien Raum. Mit jedem Atemzug spürst du das Elixier des Lebens durch deine Glieder ziehen. Du atmest durch und erweiterst dein Glücksgefühl in Verbindung mit Himmel und Erde…

Aufgetankt und bereit dür deine nächste Aktivität.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PS: Möchtest du weitere Infos erhalten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.